handball

Hallo liebe Handballfans,

ich darf Euch auch in der neuen Runde 2016/17 recht herzlich in der Enztalhalle begrüßen. Es geht in meine dritte Saison beim TV Calmbach, welcher meine Mannschaft mit unglaublich viel Vorfreude entgegenfiebert. Doch zunächst lasst uns nochmals auf die erfolgreichste Herrensaison der Calmbacher Handballgeschichte zurückblicken.

In meinem letztjährigen Bericht habe ich von dem Ziel „einer Platzierung unter den Top 4“ der 1. Kreisliga gesprochen. Eine Runde später lässt sich festhalten, das Ziel wurde nicht nur erreicht, es wurde übertroffen. Erstmals wurde eine Calmbacher Handballherrenmannschaft Kreismeister, erstmals wird in der Saison 2016/17 der TV Calmbach in der Herrenlandesliga vertreten sein, zudem gelang erstmals der Gewinn des Kreispokals.

Solche Ziele zu erreichen, dazu benötigt man nicht nur eine starke und intakte Mannschaft, sondern auch jede Menge Helfer im Hintergrund, sowie lautstarke Fans. So möchte ich mich auch auf diesem Wege nochmals bei allen Helfern und Gönnern für die zurückliegende Saison und Arbeit im Namen meiner Mannschaft herzlich bedanken. Dieser Aufstieg gehört nicht nur uns, sondern auch Euch!

Für die neue Saison haben wir uns im Trainerteam etwas breiter aufgestellt. In der Landesliga wird nicht nur deutlich schneller, sondern auch körperbetonter gespielt. Daher haben wir in der Vorbereitung ein größeres Augenmerk auf Ausdauer, Schnelligkeit, Athletik und Kraft gelegt. Vielen Dank an Thomas Neuweiler, der uns während der ersten Vorbereitungsphase im Ausdauer- und Schnelligkeitsbereich Beine gemacht hat.

Neu in unserem Trainerteam, allerdings nicht neu beim TV Calmbach sind Markus Nass und Andreas „Päckle“ Beck. Markus Nass wird mich einmal die Woche im Training und bei den Spielen als Co-Trainer unterstützen. Er wird sich hauptsächlich um das Kleingruppenspiel und unsere jungen Spieler kümmern, welche wir schnellstmöglich an den Herrenbereich heranführen wollen. Andreas Beck wird 14-tägig Torwarttraining anbieten, als ehemaliger Torhüter hat er nochmals einen anderen Blickwinkel auf das Torhüterspiel.

Beide haben eine ähnliche Auffassung von meiner Idee Handball spielen zu lassen und sind somit eine perfekte Ergänzung!

Auch in der medizinischen Abteilung haben wir einen Neuzugang zu vermelden. Oliver Fuchs, welchen ich aus meiner gemeinsamen Zeit bei der SG Pforzheim/Eutingen kenne und schätze und welcher bereits im Calmbacher Jungendhandball als Trainer aktiv ist, wird uns die kommende Runde als Physiotherapeut und Co-Trainer zur Verfügung stehen. Zusätzlich habe ich mit ihm gemeinsam die Vorbereitung geplant und den Kraft- und Koordinationsteil bewusst ihm überlassen. Mittlerweile steht er bei jedem Herrentraining in der Halle, ist mit tapen oder massieren der Spieler beschäftigt und ist mal nichts zu tun unterstützt er mich beim Training. Vielen Dank Oli, dass du mit uns diesen Weg gehst!

Richten wir den Blick auf die Spielerseite. Das Gerüst der Mannschaft bleibt bestehen, Abgänge zu anderen Vereinen gibt es keine. Kleine Fragezeichen stehen noch hinter Jörg Terrabona, der aus beruflichen Gründen kaum trainieren kann und hinter Fabian Wiegmann, welcher sich mehr auf den Job konzentrieren möchte. Daher war kein großer Umbruch geplant, da sich die Eigengewächse Marek Dierl, Felix Extra, Gerome Gans, Julius Kocher und Benni Schönthaler gut entwickeln.

Drei Neuzugänge gab es trotzdem. Alle drei Spieler kommen aus der württembergischen Bezirksliga vom TSV Weissach zum TV Calmbach. Mit Nico Baumann (Kreis), Jannick Fuchs (Mitte, Halbrechts) und Matthias Müller (Rückraum) haben wir die Spieler gefunden, welche wir wollten und welche ich bereits in der C-Jugend bei der SG Pforzheim/Eutingen trainiert habe. Nico Baumann wird den Gegenpart zu Rafael Majchrzyk am Kreis bilden und in der Abwehr im Mittelblock decken. Jannick Fuchs wird gemeinsam mit Eigengewächs Marek Dierl auf der Mitte spielen und kann zudem Alexander Dieckhoff auf der Halbposition entlasten. Matthias Müller ist im Rückraum auf allen Positionen einsetzbar und zudem noch ein sicherer 7m-Schütze. Insgesamt sind wir somit etwas breiter aufgestellt als in der letzten Saison.

Getreu dem Bundestrainer Dagur Sigurdsson werden wir „unserer Linie treu bleiben & schauen was geht“. Als Aufsteiger kann es nur ein Ziel geben. Die letzten Jahre haben sich die Aufsteiger aus dem Kreis Pforzheim immer sehr schwer getan in der Landesliga, sind entweder direkt wieder abgestiegen oder haben bis kurz vor Schluss kämpfen müssen. Wir werden alles dafür tun, dass uns das nicht passiert & dass das historische Jahr Landesligahandball in Calmbach nicht das letzte sein wird.

In diesem Sinne, lasst uns es anpacken!

Euer

Kim Kallfass

 

TV Calmbach

Turnverein Calmbach 1891 e.V.
Postfach 11 02 38
75317 Bad Wildbad
Telefon: 07081 / 7340
E-Mail: Vorstand@TV-Calmbach.de

Kontakt
Impressum
Datenschutz

tv calmbach

Zum Seitenanfang