leichtathletik

Leichtathletik

Die diesjährigen Badischen Meisterschaften der Jugend U16 in den Einzeldisziplinen fanden in diesem Jahr in Zell am Harmersbach statt.  Gleich zwei Calmbacher Leichtathletinnen waren für die LG Enz 72 in der Altersklasse W14 am Start.

Sophia Dwuzet hatte sich im Kugelstoßen qualifiziert. Mit 8,93 m schaffte sie es ins Finale und holte mit dieser Weite einen guten achten Platz.

Desiree Bott war im Weit- und Hochsprung qualifiziert.

Bei hochsommerlichen Temperaturen besuchten einige Athletinnen der LG Enz das 18. Leichtathletik-Meeting in Eutingen.

Die jüngsten Starterinnen waren bei den Mädchen W8 Malin Barth und Sophia Wälder. Sie starteten im Dreikampf. Malin gewann diesen mit 770 Punkten. Mit 701 Punkten, und damit nur 69 Punkten weniger, wurde Sophia Vierte.

Bei den W 14 waren zwei Mädchen gemeldet.

 

 

 

Am 24.06.2017 nahmen einige Calmbacher Leichtathletinnen an den landesoffenen Vereinsmeisterschaften des SV Büchenbronn teil. Bei einem überschaubaren Starterfeld konnten die Mädchen nach der ferienbedingten Wettkampfpause gute Ergebnisse erzielen und zum Teil ihre persönlichen Bestleistungen steigern.

 

Der Calmbacher Leichtathlet Christoph Heinichen war Mitte Juni bei den diesjährigen Baden-Württembergischen Seniorenmeisterschaften in Helmsheim für die LG Enz 72 im Speerwurf am Start.

Gleich mit seinem ersten Wurf über 47,30m legte er gegenüber seinen Konkurrenten eine unerreichbare Weite vor, blieb nur wenige Zentimeter unter seiner persönlichen Bestleistung und konnte seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Herzlichen Glückwunsch.

 

Am 27. und 28. 05.2017 fanden die diesjährigen Badischen Meisterschaften

der Mehrkampf und Blockwettkämpfe in Langensteinbach bei sehr sommerlichen Temperaturen statt.

Am 20. und 21. 05.2017 fanden die diesjährigen Kreismehrkampfmeisterschaften des Leichtathletikkreises Pforzheim in Niefern statt. Am ersten Wettkampftag starteten drei Teilnehmer der Jugend U10 im Dreikampf (Sprint, Weitsprung und Ballwurf). Sofia Wälder (W8) belegte bei einem starken Starterfeld Platz 4 mit 666 Punkten. Auch Mats Girrbach und Philipp Seyfried (beide M8) hatten es mit einer großen Konkurrenz zu tun. Philipp belegte dabei mit 649 Punkten Rang 5 und Mats mit 535 Punkten Rang 10. Bei der WJ U16 waren mit Desiree Bott, Sophia Dwuzet und Anna Ohngemach gleich drei Mädchen im Vierkampf (Sprint, Weit- und Hochsprung, Kugelstoßen) am Start. Sie sorgten für den ersten Kreismeistertitel der LG Enz 72 in der Mannschaftswertung mit insgesamt 4817 Punkten. In der Einzelwertung belegte Anna bei den W15 Platz 4 mit 1545 Punkten. Desiree und Sophia starteten bei den W14 und belegten mit 1679 Punkten Platz 4 und 1593 Punkten Platz 5. Desiree und Sophia hatten zugleich noch für den Siebenkampf gemeldet. Zu den Ergebnissen des Vierkampfes des ersten Wettkampftages wurden die Disziplinen 80m Hürden, Speerwurf und 800m am zweiten Wettkampftag hinzugerechnet. Mit ansprechenden Leistungen, vor allem in den Laufdisziplinen, konnten sie ihren ersten Siebenkampf mit den Plätzen 4 (Desiree 2915 Punkte) und 5 (Sophia 2640 Punkte) zufriedenstellend abschließen und in einigen Disziplinen ihre Bestmarken zum Teil deutlich verbessern.

Alle weiteren Athleten waren am zweiten Wettkampftag gefordert. Bei den Mädchen W10 wurde Runa Barth im Dreikampf Dritte mit 969 Punkten. Platz 3 Bei den Mädchen U14 wurden Laura Gabrisch, Leonie Greis und Leonie Seyfried in der Dreikampf-Mannschaftswertung Dritte mit 3085 Punkten. In den Einzelwertungen W12 schrammte Leonie Seyfried (1172 Punkte) mit nur 10 Punkten Differenz auf Platz 3 knapp am Podest vorbei.

Alle Ergebnisse können auf www.ladv.de nachgelesen werden.

 

Beim traditionellen und immer stark besetzten Dreitäler-Meeting in Pforzheim, am 14.05.2017, konnten sich einige StarterInnen der LG Enz (Leichtathletikgemeinschaft des TV Calmbach und des TV Neuenbürg) als Sieger und auf dem Podest präsentieren. Bei einem überschaubaren Starterfeld der M11 Jugend wurde Hannes Girrbach im 50m-Lauf, 800m-Lauf, Ballwurf und Weitsprung jeweils Sieger. Mit mehr Konkurrenten hatte es Manuel Martin (M12) zu tun, verzeichnete aber drei Podestplätze; beim 75m-Lauf und Ballwurf als Zweiter und mit dem dritten Platz beim Weitsprung. Josua Cesaro (U20 Junioren) konnte sich im 100m Vorlauf trotz guter Leistung nicht für den Endlauf qualifizieren; beim Kugelstoßen sicherte er sich aber den zweiten Platz.

Zahl- und erfolgreich zeigten sich die Mädchen und Frauen der LG Enz. Damaris Bäuerle (W12) siegte im Weitsprung mit 1cm Vorsprung und wurde beim Ballwurf und 75m-Sprint jeweils Dritte. Leonie Seyfried (W12) siegte beim Ballwurf, sicherte sich Rang Drei beim 800m-Lauf und platzierte sich beim Weitsprung als Vierte. Annika Slatosch bei den W13 stand gleich dreimal ganz oben auf dem Siegerpodest nach einem überlegenen Weitsprung mit 4,61m, beim Ballwurf und dem 75m-Lauf; beim 800m-Lauf lief sie dann noch auf den zweiten Platz. Bei den weiblichen W14 Jugendlichen sicherte sich Desiree Bott den Sieg beim Hochsprung mit guten 1,43m, landete beim Weitsprung auf dem zweiten Platz und sicherte sich im 100m-Lauf und Ballwurf jeweils Rang drei. Sophia Dwuzet siegte im Kugelstoß-Wettbewerb und platzierte sich auf Rang vier beim Weitsprung und Platz fünf beim Ballwurf. Vivien Dwuzet stand nach dem Kugelstoß als Dritte auf dem Podest und Edda Girrbach sicherte sich Platz 6 beim Weitsprung. Bei den nun Juniorinnen und Frauen gab es starke Konkurrenz für die LG Enz’lerinnen. Jana Albrecht (U18 Juniorinnen) schaffte beim Kugelstoßen als Dritte den Sprung auf’s Podest und sammelt dann noch drei vierte Plätze im 100m-Lauf, 200m-Lauf und beim Weitsprung. Patricia Schulz (U18) landete einen beachtenswerten Sieg beim Wettbewerb der Kugelstoßerinnen. Valerie Bott (Frauen Aktivenklasse) zeigte einen feinen 100m-Sprint, konnte aber nicht um den Sieg mitlaufen, kam aber als gute Dritte ins Ziel. Beim Weitsprung

konnte sie ihre eigenen Erwartungen eines 5m-Sprunges  nicht erfüllen und landete auf dem 5. Platz. 

In der Seniorinnen-Klasse W40 startete Juliane Dwuzet beim Kugelstossen. Mit 5,92m belegte sie als einzige Starterin dieser Altersklasse Platz 1.

 

Die erfolgreichen LeichtathletInnen der LG Enz beim Dreitäler-Meeting in Pforzheim

 

 

 

Bei den Kreismeisterschaften der Leichtathleten für die Langstaffeln in Büchenbronn waren zusammen mit der LG Enz nur drei weitere Vereine vertreten (TG Dietlingen, LV Biet, SV Büchenbronn), aber dafür mit äusserst starken Staffeln.

Bei der 3x800m Staffel der U12 ging es nach einigen Führungswechseln extrem eng her und die LG Enz-Staffel mit Hannes Girrbach, Leon Sebralla und Kalvin Gabrisch endete dann auf dem undankbaren vierten Platz. Die U14 Mädchen konnten der starken 3x800m Siegerstaffel des SV Büchenbronn keinen Wiederstand bieten, kämpften aber beherzt um die weiteren Platzierung und kamen dann mit Leonie Greis, Annika Slatosch und Damaris Bäuerle auf dem dritten Rang ins Ziel. Bei den U16-Mädchen machten dann aber sehr erfolgreich gleich zwei Staffeln der LG Enz den Sieg unter sich aus: mit Chiara Insinna, Edda Girrbach und Anna Ohngemach gab es den Kreismeistertitel und Desiree Bott, Vivien Bott und Sophia Dwuzet kamen auf Platz zwei ein. Bei den U18 Junioren konnten die engagiert laufenden Jana Albrecht, Ann-Kathrin Günthner und Vivien Haag die Siegerinnen vom SV Büchenbronn nicht gefährden, sicherten sich aber den zweiten Platz der Kreismeisterschaft.

 

 

 

Die erfolgreichen 3x800m-LäuferInnen der LG Enz mit einem Kreismeistertitel, drei zweiten Plätzen und einem dritten Rang.

 

 
Am ersten Maiwochenende waren 6 Athletinnen der LG Enz bei den diesjährigen Kreismeisterschaften der Blockwettkämpfe in Büchenbronn gemeldet. Hier werden fünf Disziplinen angeboten, bei dem die Athletinnen alle im Sprint, Hürdensprint und Weitsprung starten, zwei weitere Disziplinen werden entsprechend den Stärken ausgewählt.
Im Block Sprint/Sprung war Desiree Bott (WJ U16, W14) als einzige Starterin der LG Enz dabei. Sie trat noch im Speerwurf sowie beim Hochsprung an und belegte den zweiten Platz mit insgesamt 2252 Punkten. Beim Block Wurf mit den weiteren Disziplinen Diskuswurf und Kugelstoßen war Sophia Dwuzet (WJ U16/W14) gleichfalls die einzige Vertreterin der LG Enz. Sie belegte mit 1858 Punkten Platz 4.
Im Block Lauf sind die weiteren Disziplinen 800m und Ballwurf. Hier waren die weiteren vier Athletinnen am Start. Bei der WJ U16/W15 wurde Leonie Kling ebenfalls Zweite mit 1943 Punkten. Annika Slatosch und Leonie Greis starteten bei der WJ U14/W13. Annika belegte den dritten Podestplatz mit genau 2200 Punkten. Leonie Greis wurde Fünfte mit 1678 Punkten. Laura Gabrisch, als jüngste Teilnehmerin belegte bei den W12 den 6. Platz mit 1546 Punkten.
Berücksichtigt man, dass die Mädchen meist nur ein bis zwei Mal pro Woche trainieren, haben sie zum Teil sehr gute Ergebnisse abgeliefert. Desiree Bott und Annika Slatosch haben sich nun direkt für die Badischen Meisterschaften Ende Mai in Langensteinbach qualifiziert.
Bericht:CB
Bild:SN
 Bild könnte enthalten: 9 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Kind, Gras, im Freien und Natur
 
 
 
 
 Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Gras, Baum, Himmel, im Freien und Natur
 
 
Zu Beginn der Freiluftsaison 2017 nahmen vier Athletinnen des TV Calmbach an der traditionellen Bahneröffnung in Königsbach-Stein teil. Alle Vier konnten an ihre Leistungen der vergangenen Saison anknüpfen und es gab einige neue persönliche Bestleistungen.
Vivien Bott startete in Altersklasse W15 und belegte Platz 1 bei den 800m (3.01,46 min.) und Platz 3 im 4-Kampf mit 1563 Punkten.
Bei der Altersklasse U18 waren mit Victoria Cesaro und Vivien Haag zwei Athletinnen am Start. Bei den 800m wurde Vivien Haag mit 3.12,12 min Erste. Den zweiten Podestplatz erreichte Victoria Cesaro in einer Zeit von 3.16,76 min. Im Dreikampf wurde Victoria Cesaro Dritte mit 1519 Punkten, gefolgt von Vivien Haag mit 1403 Punkten auf dem vierten Rang. Beide verbesserten ihre Weitsprungmarke auf 4,49 m und im Kugelstoßen auf 8,67m bzw. 7,22m.
Valerie Bott startete im Dreikampf bei den Frauen und erreichte den 2. Platz mit 1548 Punkten. Sie nutzte ebenfalls die gute Weitsprunganlage um mit 5,02 m sich ihrer Bestmarke von 5,20 anzunähern.
 
Alle Ergebnisse können auf www.ladv.de nachgelesen werden.
Text:CBott

Termine

<<  Juli 17  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

TV Calmbach

Turnverein Calmbach 1891 e.V.
Postfach 11 02 38
75317 Bad Wildbad
Telefon: 07081 / 7340
E-Mail: Vorstand@TV-Calmbach.de

Kontakt
Impressum
Datenschutz

tv calmbach

Zum Seitenanfang