tischtennis02

Griechische Mitte zieht Calmbach den Zahn! 6:9 Niederlage gegen den TTC Hegnach


Im letzten Spiel der Hinrunde wollte der TVC nochmals alles geben und den Abstiegskampf in der Verbandsliga verschärfen. Leider konnte nicht jeder unserer ersten Mannschaft seine Leistung zeigen und somit musste man schweren Herzens die 6:9 Niederlage hinnehmen.
Wie so oft in dieser Spielzeit konnte der TVC eine 2:1-Führung aus den Doppeln mitnehmen, jedoch diese Führung nicht wirklich ausbauen und über die Runde bringen.
Unser Spitzendoppel Neumaier / Buck setzte sich gegen Tsantekidis / Mohr mit einer soliden Leistung und 3:1 Sätzen durch. Das zweite Doppel Metzler Daniel / Müller Marcus, der für den verhinderten Ludwig Schmidt spielte, hatte gegen die zwei Spitzenspieler des TTC Hegnach keine wirkliche Chance und musste somit eine 0:3 Niederlage hinnehmen.


Unser dreier Doppel ließ die Mannen aus Hegnach nicht wirklich zur Entfaltung kommen und besiegte diese mit 3:1 Sätzen.
In den Einzeln konnte Ralf Neumaier mit seiner druckvollen Rückhand die gegnerische Nummer zwei in drei Sätzen niederringen und den TVC so mit 3:1 in Führung bringen.
Daniel Metzler zeigte gegen die starke Nummer eins der Gegner eine gute Leistung, konnte seinen Gegner allerdings nie wirklich gefährlich werden.
In der Mitte bäumte sich unser „Capitano“ nach einem 0:2 Rückstand nochmals auf, hatte jedoch bei einer großen Aufholjagd im vierten Satz etwas Pech und musste so die 1:3 Niederlage akzeptieren.
Markus Buck legte gegen Tsantekidis gut los und konnte sich eine 2:0 Satzführung erarbeiten. Doch sein Gegner kam immer besser ins Spiel und drehte die Partie zu seinen Gunsten. 2:3 Niederlage für unseren Markus und der 3:4 Rückstand für den TVC.
Armin Bacher zeigte sein Potenzial und ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. 3:0 Sieg und der Ausgleich zum 4:4.
Etwas spannender ging es am Nebentisch zu. Marcus Müller zeigte sich nach einem 0:2 Satzrückstand kämpferisch und drehte die Partie, belohnte sich also mit einem 3:2 Sieg. 5:4 Führung hieß es zur Halbzeit.
Im zweiten Durchgang sollte wie so oft nicht mehr viel für den TVC zusammen laufen.
Ralf Neumaier spielte gegen den Spitzenspieler des Gastes groß auf und führte im vierten Satz mit 6:3, verlor jedoch seinen Rhythmus und konnte dem technisch sauberen Spiel seines Gegners nicht mehr viel entgegen setzen.
Daniel Metzler konnte eine 10:8 Führung im ersten Satz nicht in einen Satzgewinn umwandeln und fand zu keiner Zeit mehr in Spiel.
Auch sein älterer Bruder konnte gegen das druckvolle Spiel von Tsantekidis nichts entgegen setzen und ging ebenso wie Daniel mit 0:3 vom Tisch.
Markus Buck war gegen Papadopoulos gut im Spiel, fand jedoch gegen das perfekte passive Spiel des Hegnachers kein Mittel und musste somit die 2:3 Niederlage hinnehmen.
Ein perfekter Auftritt der Hegnacher Mitte, die somit zum Matchwinner der Partie wurde.
Im hinteren Paarkreuz hielt Armin Bacher mit seinem zweiten 3:0 Sieg im Spiel und verkürzte auf 6:8.
Marcus Müller zeigte, dass er keinerlei Schwächung für die Mannschaft war. Er erspielte sich mit einer sehr guten Leistung gegen den jungen Mohr Matchbälle im fünften Satz. Hatte aber in der Verlängerung etwas Pech und konnte den Sieg nicht auf die Seite des TVC’s bringen.

Calmbacher „Dritte“ schafft Anschluss
In der Bezirksklasse schaffte die dritte TVC Vertretung mit dem deutlichen 9:4-Erfolg in heimischen Gefilden gegen die TTF Althengstett II den Anschluss. Zwar rangieren die Enztäler mit 6:12-Zählern noch auf dem Relegationsrang , doch der TTC Egenhausen und der TTC Birkenfeld III weisen lediglich zwei Pluspunkte mehr auf. Im Duell mit den Althengstettern starteten die Gastgeber durch die beiden Doppelsiege der Kombinationen Thomas Bott/Michael Seyfried und Dirk Baumann/Manuel Blessing gut in die Partie. An der Spitze überzeugte Thomas Bott mit zwei Spielgewinnen gegen Michael Volz und Walter Gauß. Ebenso präsentierte sich Routinier Eberhard Müller mit zwei 3:0-Erfolgen in der Mitte in Galaform.  Hans Martin, Michael Seyfried und Manuel Blessing durften alle je einen Einzelsieg zum 9:4-Matchgewinn über die Althengstetter bejubeln.

Unerwartete Niederlage der „Fünften“
Eine unerwartete 7:9-Heimniederlage gegen das Schlusslicht TT Altburg III kostete der fünften TVC-Equipe in der Kreisliga B hinter dem verlustpunktfreien Tabellenführer WSV Schömberg die Vize- Halbzeitmeisterschaft. Augenblicklich rangieren die Calmbacher mit 11:7-Punkten auf der dritten Position.  Dabei kamen die TVC`ler durch die beiden Doppelsiege der Paarungen Kevin Jandl/Frank Bott und Samuel Müller/Theo Bernhard sehr gut aus den Startlöchern.  Theo Bernhard war der einzige Enztäler, der eine makellose 2:0-Einzelbilanz erspielte.  Samuel Müller, Frank Bott und Denis Schmid erkämpften alle je einen Einzeltriumph.

„Sechste“ gewinnt erneut
Durch einen 6:4-Sieg an heimischen Tischen gegen den SV Gültlingen II darf sich das Ensemble der sechsten Calmbacher Herrenmannschaft über die Vizeherbstmeisterschaft in der Kreisklasse Nord freuen. Dabei rangieren die TVC`ler punktgleich mit dem VfL Stammheim IV (nur auf Grund der schlechteren Spieldifferenz)  auf Position zwei.  Nach dem Gewinn des Auftaktduos Kurt Lohse/Robin Rieg überzeugten in den Einzeln Denis Schmid und der noch in der Jugend spielberichtigte Robin Rieg mit einer starken 2:0-Bilanz.  Senior Horst Schiele steuerte einen wichtigen Spielgewinn zum 6:4-Gesamtsieg über die Gültlinger Gäste bei.

Schwarzer Tag für die Jugend I
Eine bittere 2:6-Heimniederlage steckte das erste TVC-Jugendquartett gegen den TTC Mühringen II ein. Damit spielt der TVC-Nachwuchs in der Rückrunde ,trotz guter 6:8-Zählern, eine Etage tiefer in der Bezirksklasse Nord. Im Duell mit den jungen Mühringern schafften es die TVC`ler nicht ihre Führungen ins Ziel zu bringen. Lediglich Nico Eberhardt brachte mit seinem Einzelsieg und dem Gewinn im Doppel an der Seite von Tim Knöller etwas Positives in die Wertung.

Jugend II chancenlos
Gegen den bereits feststehenden Meister der Kreisliga A Nord, den WSV Schömberg, unterlag die zweite TVC Nachwuchscrew mit 0:6 in eigener Halle.  Julian Weidner hatte dabei mit einer unglücklichen 2:3-Niederlage den Calmbacher Ehrenpunkt auf dem Schläger.Damit haben sämtliche Calmbacher Tischtennismannschaften die Vorrunde der Saison 2017/2018 beendet.

DM / CK


Termine

<<  <  Februar 18  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728    

TV Calmbach

Turnverein Calmbach 1891 e.V.
Postfach 11 02 38
75317 Bad Wildbad
Telefon: 07081 / 7340
E-Mail: Vorstand@TV-Calmbach.de

Kontakt
Impressum
Datenschutz

tv calmbach

Zum Seitenanfang