tischtennis02

5:9 Niederlage des TVC zum Rückrundenauftakt im Bezirksderby gegen den TTC Mühringen


So wie die Vorrunde der Verbandsliga aufhörte, so beginnt leider auch die Rückrunde für die Cracks des TVC. In einem zum Teil sehr engen und umkämpften Spiel gratulierte man schließlich dem TTC Mühringen zu zwei wichtigen Zählern im Kampf gegen den Abstieg.
Zu Beginn konnte lediglich das Spitzendoppel Neumaier/Buck gegen Kern/Pachlhofer mit 3:0  die Oberhand behalten. Christian Metzler/Müller und das neu formierte Doppel Drei Daniel Metzler/Bacher mussten jeweils nach drei Sätzen ihren Gegner gratulieren.
Dass sich Calmbachs Spitzenspieler Ralf Neumaier zurzeit in einer sehr guten Form befindet, untermauerte er mit einem verdienten 3:2 Sieg gegen Mühringens Nummer zwei Attila Namesztovski. Am Tisch nebenan konnte Christian Metzler nicht für eine Überraschung sorgen, da er leider in drei Sätzen dem ehemaligen Bundesligaspieler Markus Teichert unterlag.


In der Mitte teilte man sich dann die Punkte. Daniel Metzler drehte einen 1:2 Satzrückstand und behielt die Oberhand über den jungen Christian Wessels. Eine 2:0 Satzführung und zwei Matchbälle im Entscheidungssatz reichten Markus Buck leider nicht um gegen Thorsten Kern zu gewinnen. 11:13 aus Calmbacher Sicht im fünften Satz. Zwischenstand nach sieben gespielten Partien: 3:4.
Wie im mittleren, so auch im hinteren Paarkreuz. Armin Bacher knüpfte an seine guten Leistungen in der Vorbereitung an und konnte gegen Jan Schmidt mit 3:1 gewinnen. Knapp an einer Überraschung schrammte Marcus Müller vorbei. In einem offenen und spannenden Spiel verpasste er hauchdünn den Satzausgleich zum 2:2 und musste dann leider seinem Gegenüber Mario Pachlhofer zu seinem 3:1 Sieg gratulieren.
Dass Markus Teichert zu den besten Spielern dieser Liga gehörte, zeigte er im Spitzenspiel des Tages. Obwohl Ralf Neumaier das Spiel lange Zeit offen gestaltete, gewann Teichert nicht unverdient mit 3:0. Im ersten Satz begann Christian Metzler furios gegen Namesztovszki. In den drei darauffolgenden Sätzen konnte er leider nicht an diese Leistung anknüpfen und verlor das Spiel noch mit 3:1.
Déjà vu in Runde zwei. Markus Buck spielte, wie schon Daniel Metzler zuvor, stark auf gegen Wessels, weswegen er verdient mit 3:1 siegte, wohingegen an Tisch Zwei Daniel Metzler keine Chance gegen den stark disponierten Thorsten Kern hatte. Zwischenstand: 5:8 aus Sicht der Calmbacher.
Im letzten Spiel des Tages konnte Armin Bacher nicht an seine Leistung anknüpfen und verlor klar in drei Sätzen gegen Mario Pachlhofer, was den Gesamtsieg für den TTC Mühringen bedeutet.
Schlussendlich bleibt zu sagen, dass man wieder Kämpfte und sich, auch nach Rückständen, nicht hängen lies, was für eine große Moral in der Mannschaft spricht. Neben den hochklassigen Partien war der Schiedsrichter an diesem Tag ebenfalls ein Highlight, da er nicht zögerte Karten zu verteilen. Drei Gelbe und sogar eine Gelb-Rote Karte konnte man verbuchen. So etwas hat es in Calmbach auch noch nicht gegeben.

Erfolgserlebnis für Calmbacher „Dritte“ gegen den TV Neuenbürg
In der Bezirksklasse standen für die dritte TVC-Crew zwei Heim-Begegnungen auf dem Programm.  Zunächst unterlagen die Calmbacher den aufstiegsambitionierten Sportfreunden Gechingen mit 4:9. Danach freuten sich die Gastgeber über einen 9:5-Erfolg im Derby gegen den TV Neuenbürg. Im Duell mit den Gechingern lagen die TVC`ler mit 0:6 im Hintertreffen, ehe Michael Seyfried für den ersten Pluspunkt sorgte.  Dietmar Lohse-Rapp, Thomas Bott und Thomas Karle zeichneten für die restlichen Matchgewinne bei der 4:9-Schlappe gegen die Gechinger verantwortlich.
Gegen den TV Neuenbürg wirkten die Akteure der dritten TVC-Vertretung diesmal von Beginn hellwach, denn die beiden Duos Thomas Bott/Michael Seyfried und Hans Martin/Thomas Karle erzielten den 2:0-Vorsprung. Nach zwei Spielgewinnen der Neuenbürger Gäste nahm der TVC-Express Fahrt auf, und schraubte das Zwischenresultat auf 6:2 zu Gunsten der Einheimischen. Thomas Bott, Thomas Karle, Michael Seyfried und Eberhard Müller trugen sich mit ihren Einzeltriumphen in die Siegerliste ein. Nach einem Zwischenspurt verkürzten die Neuenbürger auf 5:6. Doch Thomas Karle, Michael Seyfried und Eberhard Müller behielten einen kühlen Kopf und brachten das 9:5 unter Dach und Fach. Im Tableau haben die TVC`ler bei nunmehr 10:14-Zählern den Abstiegs Relegationsrang verlassen.

Überlegener Sieg der ersten TVC-Jugendmannschaft
Einen überlegenen 6:1-Auswärtserfolg feierte die erste Jugendmannschaft des TVC in der Bezirksklasse beim VfL Stammheim. Spitzenspieler Robin Rieg erspielte dabei eine makellose 2:0-Bilanz. Daniel Müller, Luca Fröhlich und die beiden Gespanne Robin Rieg/Daniel Müller sowie Nico Eberhard/Luca Fröhlich steuerten alle je einen Pluspunkt bei.

Zweite TVC-Jugend gewinnt 6:4
In der Kreisliga A erkämpfte das zweite Jugendquartett des TVC einen 6:4-Sieg über den Nachwuchs der TTG Unterreichenbach/Dennjächt. Als Matchwinner auf Seiten der Enztäler entpuppte sich Lukas Arndt, der sowohl in beiden Einzeln, als auch im Doppel an der Seite von Luca Fröhlich, die Oberhand behielt. Luca Fröhlich, Bastian Valter und Letizia Arndt jubelten alle über je einen Einzelsieg.

Die Begegnungen des TVC am kommenden Samstag den 03.02.2018:
Jugend: Kreisklasse A: 10 Uhr: TV Calmbach II – TV Oberhaugstett
Mädchen: Nachwuchscup: 10 Uhr: SF Salzstetten - TV Calmbach
Jugend: Bezirksklasse: 10 Uhr: TV Calmbach – WSV Schömberg
Herren: Kreisklasse B: 19.30 Uhr: TV Calmbach V – WSV Schömberg

A.B./C.K.


Termine

<<  <  Februar 18  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728    

TV Calmbach

Turnverein Calmbach 1891 e.V.
Postfach 11 02 38
75317 Bad Wildbad
Telefon: 07081 / 7340
E-Mail: Vorstand@TV-Calmbach.de

Kontakt
Impressum
Datenschutz

tv calmbach

Zum Seitenanfang