tischtennis02

Spielberichte Tischtennis

TV Calmbach realisiert das Triple

Zum dritten Mal in Folge gewinnt der TV Calmbach den Bezirkspokal. Beim Final Four in Klosterreichenbach setzten sich die Enztäler gegen den TTC Ottenbronn und den SSV Schönmünzach in zwei hart umkämpften Begegnungen durch und durften erneut auf dem obersten Treppchen stehen.

Unser Team hatte sich mit zwei 4:0- Erfolgen über Glatten und Birkenfeld für das Finalturnier qualifiziert. Im Halbfinale wurde uns mit dem TTC Ottenbronn der von der Papierform stärkste Gegner zugelost. Ottenbronn hatte in der Rückrunde der Verbandsklasse eine herausragende 15:3 Bilanz erspielt. Entsprechend knapp waren die Begegnungen bei unserem 4:2 Erfolg. Drei Spiele wurden im fünften Satz gewonnen. Daniel Metzler (2x), Christian Metzler und Armin Bacher steuerten die Siege bei.

Auch das Finale gegen Schönmünzach verlief beim 4:3 Sieg ausgeglichen. Drei der sieben Spiele wurden mit zwei Punkten Unterschied im fünften Satz entschieden, alle anderen Spiele in vier Sätzen. Daniel Metzler (2x), Christian Metzler und das Doppel Chr. Metzler/ Bacher gewannen und konnten gegen 18.00 Uhr den Pokal erneut in Empfang nehmen. An dieser herausragenden Leistung waren beteiligt:

Pokal 2018

Von links: Daniel Metzler, Markus Buck, Christian Metzler mit Pokal, Armin Bacher; eingerahmt von den beiden Schönmünzachern Michael Kocheisen (links) und Fabian Frey


 HM

Mit dem Besuch des Bundesligaspiels ASV Grünwettersbach gegen Post SV Mühlhausen am 19/03/2018 rundete der TV Calmach seine Aktivitäten im Rahmen der Mini- Meisterschaften ab.

Neben zahlreichen Teilnehmern der Mini- Meisterschaften 2018 einschließlich ihrer Eltern wohnten auch einige Jugendspieler sowie Jugendbetreuer und Vereinsverantwortliche dieser Veranstaltung bei. Insgesamt nahmen mehr als 30 Personen die Reise nach Grünwettersbach in Angriff.

2:9-Niederlage des TVC beim Abschiedsspiel aus der Verbandsliga


Im letzten Spiel der Runde gegen den Tabellenzweiten SV Salamander Kornwestheim stand zunächst die Verabschiedung von unserem Spielertrainier Ralf Neumaier an.
Ralf spielte die letzten zwei Saisons für uns und führte uns als Spitzenmann in die Verbandsliga. Auch in der Verbandsliga zeigte er klasse Spiele und konnte eine nahezu ausgeglichene Bilanz erspielen.
Man überreichte ihm ein Present und bedankte sich für die schöne und auch erfolgreiche Zeit.
Für das letzte Spiel wollte die Mannschaft des TVC ihren Anhängern nochmals eine gute Leistung zeigen und sich so erhobenen Hauptes aus der Verbandsliga verabschieden.

Verdiente 3:9 Niederlage des TVC  gegen den Tabellenfünften Altshausen

Starkes Comeback nach Niederlage am Vortag - 9:6 Sieg gegen den TTC Hegnach


Einen gebrauchten Tag erwischten die Mannen des TV Calmbach beim Auswärtsspiel im weit entfernten Altshausen. Erste Anzeichen tauchten schon bei der Anfahrt auf, die von diversen Umleitungen deutlich verlängert wurde. In den Doppeln startete man gut mit 2:1, wobei sich vor allem Armin Bacher/ Markus Buck hervortaten, die das starke Dreierdoppel Zech/Toth mit 3:1 besiegten. Im Anschluss unterlag Christian Metzler unglücklich mit 10:12 im Fünften gegen den druckvollen Einser Ocko. Ralf Neumaier zwang ebenso knapp seinen Gegner Blanar in die Knie.Doch das sollte es schon gewesen sein. In den restlichen Spielen konnte keiner der TVC-Mannen an seine Bestleistung anknüpfen, wobei auch der Gegner durch seine Qualität nicht mehr viel zuließ. Rühmlich Ausnahme war unser Joker Thomas Karle, der sich auch durch die Verspätung beim Treffpunkt nicht entmutigen ließ und ein solides Verbandsligadebut absolvierte. Lediglich Daniel Metzler war noch gegen Toth in der Nähe eines Siegs.Es wurde nach dem Spiel ein generalstabsmässiger Abgang forciert um schnell zum entscheidenden Spiel der zweiten Mannschaft gegen Altburg zu kommen.

Führung nicht ins Ziel gebracht – 6:9-Heimniederlage gegen den SSV Reutlingen


Erneut geführt, erneut verloren – Wie schon des Öfteren startet der TV Calmbach furios in die Partie, bekommt dann jedoch die Grenzen aufgezeigt.
Das neu formierte Spitzendoppel Neumaier/Christian Metzler sorgte zu Beginn für den ersten Punkt der Calmbacher. Die Duos Daniel Metzler/Schmidt und Buck/Bacher blieben in ihren Partien ohne Zugriff und mussten sich ihren Reutlinger Widersachern beugen.
Im vorderen Paarkreuz schlugen die Enztäler dann doppelt zu. Ralf Neumaier konnte sein aggressives Blockspiel gegen Moritz Sefried durchsetzen. Christian Metzler drehte ein 1:2 Satz- und 0:6 Punkterückstand gegen den Abwehrstrategen und ehemaligen österreichischen Nationalspieler Dietmar Palmi in ein 3:2 Erfolg.

Klasseleistung gegen den Tabellendritten - 7:9 des TVC gegen den TTC Tuttlingen


Mit 1:2 ging man aus den Doppeln. Lediglich Neumaier/Metzler konnten gegen das Zweierdoppel von Tuttlingen punkten. In den anderen Begegnungen war man komplett auf verlorenem Posten.
Vorne teilte man sich im Anschluss die Punkte. Ralf Neumaier hielt mit einer guten Leistung Volker Schneider in Schach. In der Mitte lief es ähnlich. Daniel Metzler unterstrich seine aufsteigende Form mit einem 3:2 Sieg gegen Marian Pudimat, wobei ihm das Kunststück gelang einen 0:2 Rückstand noch zu seinen Gunsten zu drehen. Hinten spielte Armin Bacher groß auf und zwang Andreas Kohler sein druckvolles Spiel auf, was zu einem verdienten 3:1 Sieg führte. Bernd Schmid warf alles in die Waagschale, musste jedoch die Stärke von Thomas Fader anerkennen.

Calmbacher „Dritte“ unterliegt dem Spitzenreiter


In der Bezirksklasse Nord hatte die dritte TVC-Formation bei der 1:9-Niederlage beim Tabellenführer und Aufsteiger in Spe SV Gültlingen nicht den Hauch einer Chance und hat auf den Abstiegsrelegationsplatz weiter einen Zähler Vorsprung. Samuel Müller sorgte mit einem 3:1-Erfolg für den TVC-Ehrenpunkt.  Der reaktivierte Andreas Schmid schrammte bei seinem Comeback mit einer  fünf-Satz-Niederlage nur haarscharf an einem Einzelpluspunkt vorbei. Einen weiteren Erfolg verpasste das Duo Hans Martin/Brian Weszkallnies, die sich ihren Gültlinger Kontrahenten in fünf Abschnitten beugten.  Mit einem Erfolg nächste Woche beim direkten Abstiegskonkurrenten TTC Egenhausen dürften die Enztäler das Abstiegsthema bei Seite gelegt haben.

5:9 Niederlage beim Tabellenzweiten SC Staig


Obwohl man sich in der Mannschaft schon mit dem bevorstehenden Abstieg in die Verbandsklasse abgefunden hat, ist man Woche für Woche nicht gewillt sich abfertigen zu lassen. Dass man es gegen Aufstiegsanwärter aus Staig sehr schwer haben würde, war schon im Voraus klar. „Mit 3-4 Punkten bin ich auf jeden Fall zufrieden“ so Daniel Metzler vor dem Spiel.
Nach den Eingangsdoppeln, Metzler Christian/Neumaier gegen Wenger/Duffke und Metzler Daniel/Müller gegen Huber/Richter, die 3:1 beziehungsweise 3:0 für die Gäste ausgingen sah es nicht danach aus, die 3-4 Punkte zu erreichen. Buck/Bacher schafften den Anschluss mit einem starken 3:0 Sieg gegen Merrbach/Roll.
Eine solide Leistung zeigte Ralf Neumaier gegen Nico Wenger. Nach 2:0 stand es plötzlich 2:2, jedoch behielt Ralf Neumaier die Nerven und schaffte den Ausgleich. Parallel zeigt Christian Metzler sein Potenzial gegen den ehemaligen Bundesligaspieler Gerd Richter. Trotz starker Ballwechsel musste man nach vier gespielten Sätzen dem Gast aus Staig gratulieren.

TVC muss trotz großem Kampf eine 3:9 Niederlage gegen Donzdorf hinnehmen


Nachdem man letzte Woche den ersten Saisonsieg eingefahren hatte, wusste man im Voraus schon, dass ein Punktgewinn gegen den Tabellendritten TG Donzdorf eher unwahrscheinlich sei.
Dennoch wollte man an die Leistung der Vorwoche anknüpfen und dies gelang auch.
Im ersten Doppel der Partie standen sich die Begegnung Neumaier / Metzler, Christian gegen Danzer / Theiß gegenüber. Taktische Cleverness gepaart mit aggressivem Angriffsspiel gegen das gegnerische Abwehr - / Angriffsdoppel bescherte unserem Doppel 1  einen 3:1 Erfolg.
Am Nebentisch waren Metzler, Daniel / Müller in 3 Sätzen dem gegnerischen Spitzendoppel mit 0:3 unterlegen.

Endlich belohnt - 1. Verbandsliga-Saisonsieg gegen Heilbronn

Einen guten Start erwischte man in den Eingangsdoppeln. Nach der faden Vorstellung in der Vorwoche sortierte man sich neu: Neumaier/Christian Metzler siegten 3:1 gegen Majak/Drauz und Buck/Bacher dominierten ihre Begegnung deutlich gegen Seimen/Krug. Im Zweierdoppel war wie erwartet nichts zu holen.
An der Spitze knüpfte Christian Metzler an seine starken Leistungen aus den Vorwochen an. Doch diesmal belohnte er sich und drehte knappe Spielstände zu seinen Gunsten: Ein knapper 3:1 Sieg gegen Hochkaräter Tom Mayer und die mitgereisten Fans rochen zum ersten Mal Morgenluft. Ralf Neumaier war im anschließenden Einzel gegen den gut disponierten Majak mit 1:3 unterlegen. Dann das erste Break des Tages. Markus Buck schaffte die Überraschung gegen Dominik Rau. Druckvolles Spiel gepaart mit der nötigen Lockerheit in den engen Spielsituationen führten zu einem unerwartet deutlichen 3:0 Sieg.

Termine

<<  <  Mai 18  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

TV Calmbach

Turnverein Calmbach 1891 e.V.
Postfach 11 02 38
75317 Bad Wildbad
Telefon: 07081 / 7340
E-Mail: Vorstand@TV-Calmbach.de

Kontakt
Impressum
Datenschutz

tv calmbach

Zum Seitenanfang
×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Zur Datenschutzerklärung